• Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
  • Externer Linke auf Flickr
 
Spenden
3. Dezember 2016 -  3. Juni 2017 | 5 Einträge gefunden
[Nürnberg] Zweite Landesmitgliederversammlung 2016 der Kommunistischen Plattform (KPF) in Bayern
3. Dezember 2016 10:00 – 17:00 Uhr
Die zweite Landesmitgliederversammlung 2016 der Kommunistischen Plattform (KPF)  in Bayern findet am 3. Dezember 2016, ab 10.00 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle in Nürnberg statt.mehr...
Versammlung/ Landesarbeitsgemeinschaft Kommunistischen Plattform (KPF) in Bayern Landesgeschäftsstelle DIE LINKE. Bayern, Nürnberg, Äußere Cramer-Klett-Straße 11-13
[Rosenheim] Der politische Film: Deutsche Pop Zustände
4. Dezember 2016 19:00 – 21:30 Uhr
Im Rahmen der monatlichen Reihe "Der politische Film" (jeden ersten Sonntag im Monat im Z, 19 Uhr) zeigt die infogruppe rosenheim den Dokumentarfilm Deutsche.Pop.Zustände über das Zusammenspiel von Popkultur und rechter Ideologie. Er reflektiert die Entwicklung nationalistischer Musik seit den späten 1970er Jahren in Deutschland....mehr...
Rosa-Luxemburg-Stiftung/ Diskussion/ Film infogruppe rosenheim in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein Z - linkes Zentrum in Selbstverwaltung, Innstraße 45 a, 83022 Rosenheim
[München] Welche Chancen hat progressive Politik? mit Nicole Gohlke
5. Dezember 2016 19:00 – 21:00 Uhr
Solidarische Gesellschaft, ökologischer Fortschritt, humane Flüchtlingspolitik – welche Chancen hat progressive Politik? Nach dem Wahlsieg des Populisten Trump steht die Welt unter Schock. Erst wenige Monate ist es her, dass die Briten für den Ausstieg aus der EU stimmten. Ob in Ungarn, Österreich, Russland, Polen oder der Türkei, vielerorts sind...mehr...
Diskussion/ Vortrag Neuraum, Arnulfstraße 17, 80335 München
[Neuburg] Das Weißbuch der Bundeswehr
7. Dezember 2016 19:00 – 21:00 Uhr
Der Referent Jan (Falken KV Regensburg) geht auf das im Jahr 2016 erschienene Weißbuch der Bundswehr ein. Dieses umfasst die Absichtserklärungen der Bundeswehr - vor allem im Bereich der Militarisierung der Gesellschaft, wie auch die imperialen Interessen der BRD.Nach dem Referat gibt es eine umfassende Diskussion.mehr...
Diskussion/ Vortrag DIE LINKE. Neuburg a.D. Hotel - Kieferlbräu, Eybstr. 239, 86633 Neuburg an der Donau
[Lichtenfels] Seminar Klassenanalysen
9. Dezember 2016 – 11. Dezember 2016
hiermit möchten wir Euch zum nächsten Seminar des Bereichs PolitischeBildung zum Thema „KLASSENANALYSE(N)“ einladen. Auf Grund vonUmbauten im IB-Seminarhotel in Bernau, wo ansonsten unsere zentralenSeminare stattfinden, mussten wir einen anderen Ort wählen.UNSER SEMINAR KLASSENANALYSE(N) FINDET VOM 9.-11. DEZEMBER 2016 IN...mehr...
 

Spendenkonto Solidarität mit Griechenland

Wir sammeln Geld für Medikamente und soziale Projekte!

Wir bitten um Spenden auf das Soli-Konto bei der

Raiffeisen-Volksbank Fürth
Stichwort: "Griechenland-Solidarität"
IBAN: DE62762604510001156004
BIC: GENODEF1FUE

Das Konto wird treuhänderisch verwaltet von Thomas Händel, Anny Heike und Harald Weinberg.

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Petition gegen das Ausgrenzungsgesetz

2. Dezember 2016 Aus Europa/Landesvorstand/Top

Beim Referendum in Italien mit "Nein" stimmen

Am Sonntag entscheiden die BürgerInnen Italiens in einem Referendum über eine Verfassungsreform. Francesco Garita, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt und Mitglied des Landesvorstandes der bayerischen LINKEN ist, befürchtet durch das Referendum eine weitere Verschärfung des Kapitalismus in Italien: "Das Referendum bringt keinen Bürokratie- sondern einen Demokratieabbau. Gesetze können durchgepeitscht werden, die die Bevölkerung ablehnt. Das ist eine Stärkung des autoritären Staates. Das bisherige italienische Zweikammersystem würde seine Sinnhaftigkeit verlieren. Die betroffenen Gesetze sind vor allem Arbeitsgesetze. Der Kündigungsschutz wird gelockert, das Arbeitsrecht wird aufgeweicht. Das geschieht wie überall in Europa mit dem Slogan der Wettbewerbsfähigkeit. Bei der Handschrift wundert es nicht, dass auch J.P M Mehr...

 
1. Dezember 2016 refugees/TH-Gesundheit/TH-Gleichberechtigung/TH-Queer/Top

Weltaidstag: Diskriminierung beenden

Am 1. Dezember 2016 findet zum 29. Mal der Welt-Aids-Tag statt. Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN, erklärt hierzu: „Noch immer werden Menschen mit HIV-Infektionen stigmatisiert. Dies führt nachweislich dazu, dass aus Furcht vor Diskriminierung die Bereitschaft zu `Aidstests` abnimmt. Besonders dramatisch ist die Situation für HIV-Positive Menschen ohne Papiere. Geflüchtete ohne Aufenthaltsstatus riskieren ihre Abschiebung, wenn sie sich in Behandlung begeben. Medizinische Versorgung ist jedoch ein Menschrecht. Sie darf nicht an die Offenlegung des Aufenthaltsstatus geknüpft sein! Mehr...

 
30. November 2016 MDB-EBS/TH-Umwelt/Top

EU-Winterpaket bringt böse Überraschung für Klimaschutz

„Die Behauptung der Kommission, die Erneuerbaren voranbringen zu wollen, wirkt angesichts der heutigen Vorschläge im ‚Winterpaket‘ eher als Verschleierungstaktik“, erklärt Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum heute vorgelegten Winterpaket der EU-Kommission. Eva Bulling-Schröter weiter: „Beim Ausbau der erneuerbaren Energien und der Einschränkung des Einspeisevorrangs sind die Vorschläge der EU-Kommission im Winterpaket keine Wegweiser für mehr Klimaschutz und im Lichte von Paris sogar bitter. Die EU-Kommission stellt eher die fossile Energieindustrie unter Naturschutz, denn etwa bei den vorgesehenen ‚technologieneutralen‘ Kapazitätsmechanismen sind aller Voraussicht nach Kohlekraftwerke die Gewinner. Hier wird eine Vergütung für eine nur selten abgerufene Reserve bezahlt.  Zu Mehr...

 
30. November 2016 Landesvorstand/TH-Volksentscheide/Top

Ein Juwel, den auch die CSU nicht zerkratzen kann

Zum 70. Jahrestag der Bayerischen Verfassung erklärt Uschi Maxim, Landessprecherin der LINKEN. Bayern: „Seehofer hat recht. Die Bayerische Verfassung ist ein Juwel. Sie stellt in ihrem Wirtschaftsteil den Schutz der menschlichen Arbeitskraft in den Mittelpunkt und schützt sie als `wertvollstes wirtschaftliches Gut` gegen Ausbeutung. Die Verfassung garantiert den Anspruch auf angemessenes Entgelt, Sozialversicherung, Arbeitsschutz, Erholung und Mitbestimmung. Dies sind alles Rechte, die die CSU bekämpft, wie man erst kürzlich bei der Einführung des Mindestlohns sehen konnte. Trotz jahrzehntelangem feindlichen Umgang der CSU-Landesregierung mit der Verfassung konnte sie als Juwel bestehen. Statt Einheitsmief und Leitkultur der CSU verkörpert sie das, was Bayern ausmacht – Verantwortung, Solidarität und Vielfalt. Sie verbietet den  Mehr...

 
29. November 2016 Aus dem Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/Top

Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes dient nur Arbeitgeberinteressen

„Immer mehr Menschen werden durch überlange Arbeitszeiten und Dauerstress am Arbeitsplatz krank. Und Ministerin Nahles will den Acht-Stunden-Tag in einem Feldversuch abschaffen. Damit macht sie Auftragspolitik für die Arbeitgeber. Die Idee, Menschen durch flexible Arbeitszeiten vor Überlastung schützen zu wollen, ist absurd. Solange sich die realen Arbeitszeiten einseitig an den Interessen der Arbeitgeber orientieren, können sie nicht zur Entlastung der Beschäftigten führen. Statt flexiblerer Arbeitszeiten brauchen wir eine Verkürzung der realen Wochenhöchstarbeitszeit“, erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Ernst weiter: „Wie schon bei der Leiharbeit sollen jetzt gesetzliche Regelungen durch Tarifverträge verschlechtert werden können. Die Bundesregierung kehrt den Sinn von Tarifverträgen um und bedi Mehr...

 
29. November 2016 BEZ-SWA/Bezirkstag Schwaben/refugees/TH-Asyl/Top

Kostenverteilung für junge Geflüchtete – Freistaat behindert Haushaltsberatungen der Bezirke

Am 1. Dezember wird in der Staatskanzlei über die Kostenverteilung für die Betreuung junger Geflüchteter verhandelt. LINKEN-Bezirksrat Frederik Hintermayr sieht den Freistaat in der Pflicht und erklärt: „Es ist verantwortungslos, wie der Freistaat die Bezirke im Stich lässt. Bisher übernimmt der Freistaat nur die Kosten für unbegleitete... Mehr...

 
28. November 2016 Frieden/TH-Bildung/TH-Bildungspolitik/Top

Universität Erlangen-Nürnberg beschließt Zivilklausel

Vergangene Woche hat der Senat der FAU eine Ergänzung des Leitbilds beschlossen. Diese bekennt sich nun in ihrem Leitbild zu bewusstem Umgang mit Risiken und Freiheit in der Forschung. Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN, freut sich über diese Entwicklung und kommentiert die Entscheidung: „Die Universität Erlangen-Nürnberg ist die... Mehr...

 
25. November 2016 Aus dem Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Gewerkschaften/TH-Wirtschaftspolitik/Top

Pilotenstreik: Bundesregierung handelt übergriffig

„Wenn die Union jetzt Zwangsschlichtung im Lufthansa-Streik fordert, handelt sie übergriffig. Auch für Piloten ist Streik immer das letzte Mittel, um Arbeitnehmerrechte zu verteidigen. Tarifautonomie ist ein Grundrecht, das allen Berufsgruppen gleichermaßen zusteht – unabhängig davon, wie beliebt deren Arbeitskampfmaßnahmen sind“, erklärt Klaus... Mehr...

 
25. November 2016 TH-Frauenrechte/Top

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Uschi Maxim, Landessprecherin der bayerischen LINKEN, erklärt zum Tag gegen Gewalt an Frauen: "DIE LINKE fordert einen Rechtsanspruch auf sofortigen Schutz und Hilfe für betroffene Frauen. Dazu muss die Finanzierung von Frauenhäusern sichergestellt werden. Viel zu oft wird Gewalt gegen Frauen noch verschwiegen. Nach Schätzungen der Vereinten... Mehr...

 
25. November 2016 Bildung/MDB-NG/TH-Bildung/TH-Bildungspolitik/Top

Trauerspiel der Hochschulfinanzierung endlich beenden

„Dass heute 2,8 Millionen Menschen studieren, ist großartig, aber dass ihre Studienplätze nicht ausfinanziert sind, ist ein Trauerspiel“, kommentiert Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Gohlke weiter:„Die gestiegenen Studierendenzahlen... Mehr...